Malediven, wir kommen!

Wie die Zeit vergeht! Seit unserem letzten Urlaub sind wir vor lauter Arbeit in der Partnervermittlung kaum mehr zum Verschnaufen gekommen. Vor allem der Ansturm von neuen Interessenten nach der Sendung auf VOX über eine russische Partnervermittlung war überwältigend: Noch nie zuvor hatten wir an einem einzigen Tag so viele Anfragen für Partnerchecks wie an diesem Montag nach der Sendung. Das ist zwar gut für uns, aber auch Erholung muss sein. Darum gehts jetzt für zwei Wochen auf die Malediven.

Wir haben ein gemütliches Programm für die Zeit in Malé geplant. Ganz nach dem Touristenklischee wollen wir auf jeden Fall die Inseln sehen und uns ein wenig unter die Leute mischen. Außerdem freuen wir uns beide auf  etwas, das wir bisher noch nie getan haben und das wir jetzt im Urlaub das erste Mal lernen wollen: Wir werden im Meer tauchen.

Die Idee geistert schon seit vielen Jahren durch unsere Köpfe, und jedes Mal, wenn im Fernsehen schöne Bilder von Korallenriffen oder Schwärmen von Meeeresfischen zu sehen waren, haben wir innerlich geseufzt und uns vorgenommen, das mal zu tun. Nun, jetzt ist es wirklich so weit. Ein wenig haben wir uns auch schon zu Hause vorbereitet und versucht, uns im WWW ein bisschen schlau zu machen: Wir haben diese Site über  Tauchzeichen gefunden und die auf den Trockenen geübt, uns den Verleih von Tauchausrüstung in der Tauchbasis neben unserem Hotel informiert und wissen so etwa, was der Tauchkurs kosten wird.

Aber der Rest wird sich erst zeigen, wenn wir das erste Mal in voller Tauchmontur ins Wasser steigen. Ein wenig Bammel haben wir beide schon davor, aber gleichzeitig ist die Vorfreude riesengroß!

Advertisements

One thought on “Malediven, wir kommen!

  1. Ok, Malediven!!
    Ich habe sie noch vor der großen Korallenbleiche erlebt!! Einfach traumhaft!!
    Nordmaleatoll, Eryadoo, eins der schönsten Hausriffe des ganzen Archipels, damals 93.
    Unser letzter Besuch 97 Zyriaifushi. ich hab gesehen, wie versch. junge Menschen (hauptsächlich Engländer) durch die Korallen getobt sind und eine breite Spur der Verwüstung hinterlassen haben,grauenvoll,was sind das bloß für menschen, solch ein Paradies zu zerstören.
    Na denn , viel vergnügen!! Gruß Kuddel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s